Zum Inhalt springen

Taktik Tennis Trainingsübungen für Anfänger & Fortgeschrittene

Im sogenannten „weißen Sport“ kommt es nicht ausschließlich auf eine hervorragende Technik an. Taktische Elemente spielen ebenfalls eine sehr wichtige Rolle, sodass Du Tennis Trainingsübungen dazu in Deinen Alltag unbedingt integrieren solltest. Meiner Erfahrung nach wird eine saubere Vorhand Technik fast überall akribisch geübt. Tennis Taktiken häufig vernachlässigt, vor Allem im Amateurbereich. Was ich sehr schade finde, denn Taktik kann im entscheidenden Moment beim Tennis den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen.

Wenn Du Dich im Bereich Taktik & Strategie auf dem Tennisplatz verbessern willst, bist Du bei mir genau an der richtigen Adresse. Nicht nur wegen meines Taktik eBooks (siehe Button im Header-Bereich). Ich möchte Tennisspielern helfen, bessere Entscheidungen auf dem Court zu treffen. Darum werde ich Dir in diesem Artikel Taktik Tennis Übungen vorstellen. Dabei handelt es sich jedoch nicht nur um Anfänger Tennis Übungen! Auch fortgeschrittene Spieler werden auf ihre Kosten kommen. Versprochen! Wollen wir zusammen in einige Tennis Trainingsübungen zur Taktik einsteigen? Dann lies jetzt auf jeden Fall weiter!

Tennis Schläger Wilson Ultra 100 V4

Tennis Trainingsübungen gehören in den Alltag!

Wie ich eingangs bereits erwähnt habe, Tennis Taktik Training ist im zweistelligen Leistungsklassen Bereich weniger verbreitet. Die Spieler treffen sich eher um einfach nur zu spielen oder an der eigenen Technik zu arbeiten. Wenn ich in meinen Vereinen versucht habe, einen Mitspieler für gezielte Übungen zu finden, wurde ich meistens müde belächelt. Das würde doch „keinen Spass machen„, ich solle „mal lockerer sein„. Dem muss ich widersprechen. Diese Tennis Taktik Übungen können selbstverständlich Spass machen und Dich auf ein anderes Spielniveau bringen! Wie das passende Racket, wobei ich dazu raten würde als Beginner lieber einen Tennisschläger für Anfänger zu wählen.

Erst mit steigender Spielstärke bzw. in den höheren Ligen, nahmen meine Mannschaftskollegen das Tennis Training etwas ernster. Aber ich habe in meiner Karriere selbst Spieler aus den Bezirksligen kennengelernt, die immer nur „Matchen“ wollten. Das bringt Dich zwar etwas mehr vorran, als einfach nur Technik zu trainieren. Weil Du so einen Wettbewerb simulierst, Druck bei den Spielern erzeugst. Jedoch wirst Du in solchen Situationen nicht gezielt an Spielzügen arbeiten.

Genau das gehört meiner Meinung nach unbedingt in Deinen Alltag. Denn mit Taktik Tennis Trainingsübungen verbesserst Du Deine Übersicht und das Spielverständnis. Du lernst wie Du in bestimmten Situationen auf dem Platz reagieren solltest. Vor Allem warum und Dein Körper entwickelt einen Automatismus. Deine Muskeln merken sich die Bewegungsabläufe und durch viele Wiederholungen, überlegst Du dann nicht mehr. Stattdessen spielst Du nur noch, kannst Dich dann auf den Gegner und sein Verhalten konzentrieren, was Deine Spielstärke ungemein steigert!

Taktik & Strategie im Einzel: Tennis Übungen für Jedermann!

Nachfolgend will ich Dir einige Tennis Übungen vorstellen, mit welchen Du erfolgreiche Taktiken & Strategien lernst. Dabei handelt es sich nicht ausschließlich um Tennisübungen für Anfänger. Auch Spieler, die schon einige Jahre den Tennisschläger schwingen, werden viele Tipps, Tricks und Spielzüge mitnehmen. Genug der grauen Theorie, lass uns gemeinsam tolle und effektive Tennis Taktik Übungen für’s Einzel erkunden. Damit Du das nächste Level erreichst!

Neutralisiere den Aufschlag Deines Gegners

Der Return gehört mit zu den wichtigsten Schlägen im Tennis-Sport. Er entscheidet darüber, ob Du überhaupt in den Ballwechsel kommst. Genauso wie die Qualität des Returns ausschlaggebend dafür ist, ob Du Dich mit dem nächsten Ball in einer neutralen, defensiven oder offensiven Spielsituation befindest. Spielst Du gegen einen starken Aufschläger und schaffst es nicht in die Ballwechsel zu kommen, wird es letztlich sehr schwer für Dich das Match zu gewinnen! Dann bist Du in Deinen Aufschlagspielen IMMER unter Druck.

Damit Du gar nicht erst unter Druck gerätst, empfehle ich Dir regelmäßige Tennis Trainingsübungen, in denen Du den Aufschlag des Gegners neutralisieren musst. Wahrscheinlich kennst Du es von den Tennis Profis, wenn Du die großen Grand-Slam-Turniere verfolgst. Novak Djokovic hat das Return-Spiel auf der Tour geprägt. Er hat jeden Aufschlag lang in die Mitte gespielt, schön vor die Füße des Aufschlägers. Der dann weder Winkel noch Tempo spielen kann. Daran solltest Du Dir ein Beispiel nehmen!

Tennis Trainingsübung Neutralisierung des Aufschlags

Auf der Grafik habe ich Dir das Neutralisieren eines guten Aufschlags dargestellt. Wenn Du den Return bei dieser Taktik Übung in den markierten Bereich spielst, befindest Du Dich grundsätzlich in keiner defensiven Spielsituation. Wenn der Aufschläger Dich dann unter Druck setzen will, muss er zumindest ein hohes Risiko eingehen. Entweder weil er zu viel Tempo spielen will. Oder der Winkel zu ambitioniert ist. Alle anderen Schläge kannst Du ohne große Probleme zurückspielen.

Return Trainingsübungen: 2 Optionen

Return Tennis Trainingsübungen sind so sinnvoll

Aber wie kannst Du Return Übungen in Dein Training integrieren? Grundsätzlich kann ich Dir hier zwei Optionen empfehlen. Zum einen mit einem Spielpartner. Einer von Beiden schlägt auf und trainiert dabei seinen Aufschlag. Der andere Spieler spielt die Returns in den markierten Bereich. Danach wird der Ballwechsel ausgespielt. Später wechselt ihr die Aufgaben. Vergesst vor Allem nicht, die Aufschläge zu variieren. Nutzt ruhig verschiedene Ziele (Mitte, Außen, auf den Körper), wechselt zwischen Slice, geradem Aufschlag und Kick-Aufschlag. Außerdem würde ich empfehlen die Geschwindigkeit und Flugkurve anzupassen.

Als zweite Option bietet sich ein Training mit der Ballmaschine an. Ich nehme zum Beispiel regelmäßig die Slinger Bag Ballmaschine und stelle sie so auf, dass die Bälle im Aufschlagfeld landen. Auf der anderen Platzhälfte stelle ich Kegel als Markierung auf und schlage in die Zielzonen. Oder versuche es zumindest. Wobei es nicht zwangsläufig auf Tempo ankommt. Länge und Präzision sind viel entscheidender.

Aufschlag nach außen und danach in die freie Ecke

Im Abschnitt vorher bin ich ja schon ein wenig auf den Aufschlag eingegangen. Er wird neben dem Return im Training gern vernachlässigt. Kann Deinem Spiel aber taktisch betrachtet einen enormen Schub verpassen. Zumal Du Aufschläge nicht nur mit einem Spielpartner trainieren kannst. Vielmehr hast Du die Möglichkeit mit gewissen Tennis Trainingsübungen an Deinem Spielaufbau zu arbeiten. Schnapp Dir einfach einen Balleimer, verbringe vor oder nach dem regulären Training ca. 30 Minuten auf dem Platz.

Taktik Übung für Anfänger - Aufschlag nach außen

Dabei solltest Du besonders versuchen den Aufschlag nach außen zu üben. Erfahrungsgemäß stellt er den Kontrahenten vor Herausforderungen. Gegen einen Rechtshänder könntest Du sehr gut mit einem Slice von der Einstandseite agieren. Von der Vorteilseite hingegen mit einem Kickaufschlag auf die Rückhand. Wichtig ist vor Allem die Präzision, mehr als das Tempo. Denn selbst wenn der Gegner weiß wohin Du schlagen wirst, wird er weit nach außen getrieben und Du kannst den 3. Ball in die freie Ecke spielen. Das ist ein tödlicher Spielzug, den jeder gute Tennisspieler drauf haben sollte!

Die beiden Aufschlagvarianten sind jedoch nicht nur sehr gute Trainingsübungen für Anfänger. Teilweise wird es auch Spieler im Bereich LK20 bis LK14 noch um Welten nach vorn bringen. Das habe ich selbst in den Jahren 2022/2023 festgestellt. In denen ich hart an einem guten Kick-Aufschlag trainierte. Mich immer wieder zusätzlich gezwungen habe, mehrere Stunden pro Woche etwas dafür zu tun. Am Ende kann ich sagen, dass mein Aufschlag nochmal präziser kommt und es für die Gegner schwerer geworden ist. Es lohnt sich also Tennis Übungen einzubauen, mit welchen Du Deinen Spieleröffnung verbesserst. Um dann im Ballwechsel direkt in der Offensive zu sein.

Kurze Bälle konsequent angreifen!

Viele Tennisspieler fühlen sich an der Grundlinie wohl. Dort können Sie den Ball noch und nöcher sicher in den hinteren Bereich spielen. Tun sich aber damit schwer, Bälle aus dem Halbfeld oder am Netz im Feld zu platzieren. Einerseits weil eben diese Schläge in den meistens Tennis Trainingsübungen nicht eingebunden werden. Oder nur unregelmäßig. Aber das ist der falsche Ansatz! Wer besser werden will, muss zwingend seine Komfortzone verlassen, auch im Trainingsalltag. Im Match wirst Du an einer solchen Herausforderung scheitern.

Tennis Training - Meide unbedingt den mittleren Bereich

Darum würde ich Dir empfehlen, kurze Bälle wann immer es möglich ist, anzugreifen. Erst nach und nach im Training. Später dann ebenfalls im Wettkampf. Jetzt fragst Du Dich eventuell, was heißt zu kurz? Auf jeden Fall jeder Ball, der annähernd in der Nähe der T-Linie aufkommt. Ausnahmen sind jedoch Schläge des Gegners, die sich mit sehr viel Winkel aus dem Platz bewegen. Da wäre der Laufweg zu weit. Alles in der Mitte ist jedoch ein Angriff wert. Wie auf dem Bild als „Meide diesen Bereich“ markiert.

Jetzt meinen Tennis Newsletter abonnieren

Baue den Angriffsball unabhängig bestimmter Tennis Übungen im Training ein. Deine Fertigkeiten spielen dabei ehrlich gesagt keine Rolle. Je früher Du beginnst auf diese Spielzüge zu achten, desto schneller wird es in Fleisch und Blut übergehen. Zumal Du damit viele Gegner unter Druck setzt und ein aggressiveres Tennisspiel etablierst. Insbesondere weil der Tennis Ball weniger Wegstrecke zurücklegen muss. Er ist also schneller beim Gegner, wodurch er weniger Reaktionszeit hat.

Tennis Trainingsübung für den 2-1 Spielzug

Ein sehr bekannter Spielzug ist das sogenannte 2-1. Ziel ist es den Gegner auf seiner schwächeren Rückhand zwei Mal anzugreifen, um dann gezielt in die andere Ecke des Felds zu spielen. Und dort den Punkt für Dich zu entscheiden. Allerdings wäre es fatal diesen Spielzug in einem Match zu verwenden, wenn Du ihn vorher nicht ein einziges Mal versucht hast. Aus diesem Grund wäre es schlau, den 2-1 Spielzug als Tennis Trainingsübung regelmäßig einzubauen und anzuwenden. Dann kannst Du nach einigen Wochen / Monaten in einem Wettkampf darauf zurückgreifen. Schauen wir uns aber kurz auf dem Platz an, wie das konkret aussehen sollte:

Tennis Spielzug Taktik 2-1 Part1

Auf dem Bild erkennst Du mich auf der rechten Seite des Feldes in einer „normalen“ Vorhand-Rallye mit einem Gegner. Wenn er einen etwas schlechteren Ball in meine Vorhand spielt, entscheide ich mich nun, in seine Rückhand zu spielen. Wichtig ist, dass Du den Richtungswechsel nur dann vollziehst, wenn Du keine Probleme mit dem Schlag hast. Ich würde davon abraten, wenn Du zu weit hinter der Grundlinie stehst, der Gegner mit Tempo spielt oder Du weit aus dem Feld getrieben wirst. Das sind Momente in denen Dein Longline-Schlag Dir zum Verhängnis werden würde. Der Gegenspieler muss nun in die Rückhandseite wechseln (blauer Pfeil) und Du solltest die Winkelhalbierende auf der Rückhandseite abdecken (schwarzer Pfeil).

Tennis Spielzug Taktik 2-1 Part2

Als Nächstes erkennst Du auf dem Bild oben, wie ich versuche meinen Gegner mit einem Winkelball aus dem Feld zu treiben. Bei dieser Tennis Taktik Übung spielt weniger das Tempo die Rolle, sondern die Präzision des Schlags. Der Gegner wird nun gezwungen nochmal weiter aus dem Feld zu laufen und dort zu schlagen. Ein technisch schwerer Schlag, den er sehr wahrscheinlich leicht in die Rückhandecke oder sogar die Mitte spielen wird. Um sich Zeit zu verschaffen.

Tennis Spielzug Taktik 2-1 Part3

Du solltest Dich bereit machen, um den nächsten Schlag unbedingt in hoher Qualität – wenn möglich mit der Vorhand – zu spielen. Wenn Du die Chance hast, gehe ein bis zwei Schritte ins Feld, um den Druck zu erhöhen. Du schlägst den Ball nun longline in die freie Seite des Feldes. Gehe ruhig nach dem Schlag ein bis zwei weitere Schritte weiter ans Netz. Dein Gegner hat nun einen extrem weiten Laufweg. Sollte er den Ball widererwartend erreichen, kannst den Ballwechsel ggfs. am Netz für Dich entscheiden.

Die 2-1 Taktik für’s Einzel trainieren

Natürlich kannst Du den 2-1 Spielzug sehr gut mit einer Ballmaschine trainieren. Die Slinger Bag eignet sich hingegen weniger dafür. Dann brauchst Du definitiv eine Maschine, die mehrere Punkte auf dem Tennisplatz anspielen kann. Aus diesem Grund würde ich Dir empfehlen Dich mit einem Mannschaftskollegen für diese Tennis Übung zu treffen. Spielt ruhig so, dass jeder vorher 2 Vorhände cross spielen muss, bevor die eigentliche Übung startet. So habt ihr einen zusätzlichen Überraschungseffekt und stellt euch nicht zu sehr darauf ein.

Wenn sich eine Gelegenheit bietet greift einer der beiden Spieler die Rückhand an. Der andere versucht sich aus der Drucksituation zu befreien. Während der Angreifer ihn aus dem Feld treibt und dann auf die Vorhand angreift. Entweder mit der Rückhand oder sogar mit einem Inside-In. Ziel ist es den Punkt für sich zu entscheiden. Ehrlicherweise setze ich diese Art von Tennis Trainingsübungen häufiger mit meinen Teamkollegen ein. So können wir effektiv an bestimmten Spielsituationen arbeiten.

Lange Bälle als Tennis Taktik im Einzel

Lange Bälle zu trainieren ist nicht nur eine Anfänger Tennis Übung! Wenn Du es schaffst Deine Grundschläge immer wieder in einen Korridor 50cm vor die Grundlinie zu schlagen, bietest Du Deinem Gegenüber einfach keine Angriffsfläche. Er kann sein Körpergewicht und die Bewegung ins Feld nicht nutzen, um Tempo zu erzeugen. Du hältst ihn also davon ab bei Dir Druck zu erzeugen. Bei entsprechender Geschwindigkeit oder hoch abspringenden Bällen, machst Du es Deinem Gegner extrem schwer. Er kann Dir im Grunde gar nicht wehtun.

Lange Bälle als Tennis Taktik Übung ins Training integrieren

Die Tennis Trainingsübung, welche ich auf der Grafik abgebildet habe, zielt allerdings nicht darauf ab, dass jeder Ball 3cm vor der Grundlinie aufspringt. Natürlich wäre dies das Maximum an Qualität. Wir sind jedoch kein Roger Federer oder Daniil Medvedev! Daher wäre es sinnvoller, Du würdest auf Sicherheit spielen. Das bedeutet alle Deine Schläge sollten nicht zu nah an die Linien gespielt werden. Weder die Grundlinie, noch die Seitenlinien. Du versuchst mit Deinen langen Bällen also den markierten Bereich zu treffen. Je häufiger Du diese Tennis Strategie im Training übst, desto besser wird es Dir in den wichtigen Momenten gelingen. Du wirst dann die Erfolge spürbar bemerken.

Taktik Tennis Trainingsübungen sind wichtig!

Gerader Aufschlag

Meiner Meinung nach werden Tennis Trainingsübungen zur Taktik im Einzel fast schon stiefmütterlich auf Clubebene behandelt. Wer sich regelmäßig mit potenziellen Spielzügen beschäftigt und Tennis Strategien entwickelt, fördert sein Spielverständnis ungemein. Mit dem Du dann letztlich auch gezielt einen Matchplan für Deinen nächsten Wettbewerb entwickeln kannst. Denn Tennis ist ein Spiel der Veränderungen. Auf dem Platz ergeben sich Chancen und Risiken. Beides wandelt sich im Verlaufe eines Matches immer wieder.

Analysiere Deinen Gegner gezielt und versuche seine Schwächen auszunutzen. Dann verlässt Du den Platz regelmäßig als Sieger. Mein Tennis Taktik eBook – die Tennis Bibel des Amateursports – hilft Dir dabei diesen Weg zu bestreiten. Genauso wie die vielen Taktik Übungsformen, welche ich Dir in diesem Artikel vorgestellt hat. Natürlich kannst Du viele dieser Trainingsformen abwandeln und eigene Taktiken entwickeln. Richtig und Falsch sind zwei dehnbare Begriffe im Tennis. Dennoch glaube ich dienen Dir diese Taktik-Übungen als ein guter Grundbaustein, um selbst Strategien auf dem Platz zu finden, mit denen Du Erfolg hast. Viel Spass dabei!

2 Gedanken zu „Taktik Tennis Trainingsübungen für Anfänger & Fortgeschrittene“

  1. Danke. ich übe diese Spielzüge seit paar Monaten. Es ist nicht einfach jemanden zu finden um das zu trainieren. ich hoffe ich kriege das auch mal beim Turniere…

    1. Hey Esra,

      wenn Du Niemanden findest, musst Du Dir halt eine Ballmaschine besorgen 😉 Die kann man sich – falls Du oder Dein Verein keine habt – auch ausleihen.

      VG
      Ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×