Zum Inhalt springen

Wie die Slinger Bag Ballmaschine mich zu einem besseren Spieler machte!

  • Ronny 
TOP Deals für » Schläger » Saiten » Kleidung » Tennisbälle
Anzeige

Fast jeder Spieler im Hobbybereich möchte langfristig sein Niveau im Tennis steigern. Mir hat die Slinger Bag, welche ich in der Navigation unter Ballmaschinen schon kurz erwähnt hatte, dabei enorm geholfen. Denn Du kannst mit dieser gezielt Deine Technik verbessern. Natürlich wirst Du nicht über Nacht zum Profi. Die Ballmaschine kann die Entwicklung Deines Tennis-Spiels jedoch enorm beschleunigen.

Ich selbst habe mir die Slinger Bag im Onlineshop bei Tennis Point bestellt. Die Lieferung erfolgte sehr zügig und ich war super gespannt auf die ersten Stunden mit meiner eigenen Ballmaschine. Klar kannte ich die Slinger Bag schon ein wenig, weil ich sie mir vorher ausgeliehen hatte. Schließlich wollte ich nicht die Katze im Sack kaufen. Wäre ja schön blöd bei dem Preis! Die Maschine kostet schließlich ein wenig über 1.000 Euro.

Anzeige

Tennis Point Angebote:

Im größten Tennis Shop Deutschlands kannst Du Dir immer wieder TOP-Deals sichern! Zum Beispiel für:

Die besten Schläger auf der Tour, die passende Saiten dazu, stylische Tennis Kleidung, natürlich Tennisbälle und Vieles mehr!

Klick Dich mal rein und gönn Dir mal wieder etwas für DICH.

Dennoch ist eine eigene Ballmaschine etwas GANZ Anderes! Meine Erfahrungen zum Training auf dem Court zusammen mit der Slinger Bag liest Du gern im nachfolgenden Artikel. Natürlich liefere ich Dir auch einige Bilder zu meinen Slinger Bag Erfahrungen und ein paar grundlegende Tipps.

Lieferumfang der Slinger Bag

Die Slinger Bag Ballmaschine gibt es mittlerweile in drei Varianten. Ich würde Dir auf jeden Fall das Komplettpaket der Ballmaschine mit Oszillator und Sammelrohr empfehlen. In dieser sind auch bereits 72 Bälle mit inbegriffen. Außerdem sind in der Lieferung enthalten:

  • Natürlich die Maschine selbst
  • ein Ladekabel
  • die Fernbedienung
  • zum Sammeln der Tennis-Bälle ein Sammelrohr
  • eine Handyhalterung (funktioniert am Tragegriff sowie am Zaun!)
  • außerdem die Oszilator-Platte (Eine Art Drehscheibe)

Aber schauen wir uns die einzelnen Elemente und meine Erfahrungen zur Slinger Bag etwas genauer an.

Der Akku & das Ladekabel

Slinger Bag Front

Im Gegensatz zu anderen Tennis Ballmaschinen wird der Akku der Slinger Bag fest verbaut. Du kannst ihn also nicht einfach entnehmen und in der Wohnung separat aufladen. Stattdessen braucht Deine Slinger einen schönen Platz zum Laden. Ich mache das zum Beispiel im Keller, damit ich die Maschine nicht jedes Mal die Treppen hoch und runter schleppen muss. Denn meiner Erfahrung nach – bei mehreren Jahren Nutzungsdauer – ist das die beste Variante.

Beim ersten Gebrauch solltest Du den Akku unbedingt 6-12 Stunden laden, um die volle Lebensdauer zu bekommen. Später reichen dann meiner Erfahrung nach 4 bis 5 Stunden Ladezeit locker aus. Zum Aufladen wird ein handelsübliches USB-Ladekabel mitgeliefert, mit einem Aufsatz für die Steckdose. Nichts Kompliziertes, einfach zusammenbauen und das Ende in die Maschine stecken. Auf der linken Seite des Einstellungspanels findest Du den Anschluss.

die Tennis Bibel - Sofort und taktisch klug Tennis spielen lernen - klein

Je nach Einstellungen hast Du laut Hersteller etwa 2 bis 3 Stunden Spielspaß mit der Ballmaschine. Was meine Erfahrung mit der Slinger Bag nicht ganz bestätigen kann. Und ich habe mittlerweile viele Trainings-Sessions mit der Slinger hinter mir (siehe auch die Videos weiter unten!). Weil ich nämlich in der Sommer-Saison meine Technik deutlich verbessern wollte. Mehr zu meinem eigenen Weg der Verbesserung liest Du in meinem Tennis eBook, wenn Du Lust hast.

Wenn Du schnellere Bälle mit hoher Frequenz spielst oder gar den Oszillator anschließt, kann es nach meiner Erfahrung mit der Slinger Bag auch schon nach 1,5 Stunden vorbei sein. Reduzierst Du beide Einstellungen, hast Du natürlich mehr von der Ballmaschine. In beiden Fällen natürlich nur vorausgesetzt, Du hast die Maschine zuvor vollgeladen.

Die Slinger Bag Fernbedienung

Im Lieferumfang enthalten ist zudem eine Fernbedienung. Die Slinger Bag Fernbedienung ist – anders als bei anderen Ballmaschinen – überlebenswichtig. Denn wenn Du die Bedienung verlierst, hast Du keine andere Möglichkeit den Ballwurf zu starten. An der Maschine selbst findest Du nämlich keine Bedienungsknöpfe, um Dein Training zu beginnen.

Tennis Ballmaschine Slinger Bag Fernbedienung

Ich habe mit der Bedienung der Slinger Bag nur positive Erfahrungen gemacht. Sie ist sehr klein und passt sehr gut in die Tasche einer handelsüblichen Tennis-Hose. Beim Training solltest Du darauf achten, dass Dir die Fernbedienung nicht aus der Tasche fällt. Eventuell ist eine Hose mit verschließbarer Tasche von Vorteil. Vergiss aber nicht die Hose mit Deinem restlichen Tennis Outfit abzustimmen (grinst). Zum Beispiel von Quiet Please, eine junge Marke, die ich bereits im Blog vorgestellt habe.

Allerdings muss man auch sagen, dass die Fernbedienung sonst fast keine weitere Funktionen bietet. Du kannst mit ihr lediglich Starten oder Pausieren. Außerdem kannst Du noch die Bewegung der Oszillator-Platte starten bzw. stoppen. Auf die Platte werde ich gleich noch gesondert eingehen. Hinsichtlich der Fernbedienung brauchst Du allerdings kein Technik-Studium. Sie ist einfach und kompakt gehalten, was zu meinen positiven Slinger Bag Erfahrungen beigetragen hat.

Durch die Oszillator-Platte kommt Bewegung ins Training

Slinger Bag Oszillator

Viele der teuren Ballmaschinen lassen sich im Hinblick auf Richtung, Schlagart und andere Dinge gesondert einstellen. Das ist bei der Slinger Bag etwas anders. Wie sich das konkret gestaltet, werde ich später im Artikel noch genauer beschreiben. Wegen der fehlenden Einstellungen ist die mitgelieferte Oszillator-Platte eine gute Ergänzung beim Tennistraining.

Du stellst die Maschine zur Nutzung der Oszillator-Platte einfach in die Einkerbung für die Räder. Danach schließt Du das Kabel der Platte an die Slinger an und startest über die Fernbedienung. Im Anschluss nutzt Du den zweiten Button an der Fernbedienung. Über den Du die Bewegung der Platte startest. Nun beginnt sich die Maschine von Seite zu Seite zu drehen. Erfahrungsgemäß kinderleicht!

Achtung: Du solltest von der Kombination mit der Oszillator-Platte nicht zu viel erwarten. Die Platte schwenkt langsam, kann Dir aber nicht abwechselnd einen Ball in die Vorhand-Ecke und danach einen in die Rückhand-Ecke anspielen. Von diesem Gedanken solltest Du Dich gleich verabschieden! Stattdessen bekommst Du einen Ball auf die äußere Vorhandseite, den nächsten etwas mittiger. Danach in die Mitte, leicht auf die Rückhand und ganz nach außen auf die Rückhand. Bevor die Slinger Bag sich dann wieder Richtung Mitte orientiert.

Nutze die Handyhalterung, um Dich beim Training zu analysieren!

Ein nützliches Accessoire zur Slinger Bag ist die mitgelieferte Handyhalterung. Diese kannst Du dazu verwenden, um Dein Training noch besser zu gestalten. Weil Du nämlich mit gezielter Videoanalyse Deine Bewegungsabläufe von Zeit zu Zeit analysieren kannst. Besser sind Zaunhalterungen, wovon es jedoch nur wenige Gute gibt.

Slinger Bag Handyhalterung

Dank der Aufzeichnung hast Du die Möglichkeit an kleineren Stellschrauben Deiner Technik zu drehen, um das letzte Potenzial aus Deinem Spiel herauszuholen. Ich habe die Erfahrung gesammelt, dass es durchaus nützlich ist die Slinger Bag mit der Videoanalyse zu verbinden. Speziell um meine Schlagtechnik zu verbessern. So konnte ich mir die Technik des Topspins selbst aneignen, den ich nun wesentlich besser und stabiler spiele.

Die Handyhalterung ist so konzipiert, dass Du diese direkt am Tragegriff der Ballmachine anbringen kannst. Es ist aber auch möglich die Halterung am Zaun des Platzes zu befestigen. Wobei das jedoch mit etwas Fummelei verbunden ist. Allerdings muss ich ehrlicherweise zugeben, andere Zaunhalterungen haben ebenfalls nicht das gebracht, was ich mir vorgestellt hatte. Und ich habe eine Vielzahl ausprobiert. Mein Tipp für Dich, hol Dir ein stabiles Stativ oder die GoPro 3 in 1 Zaunhalterung.

Meine Slinger Bag Erfahrung: Es ist eine praktische Tragetasche

Zusätzlich zum Lieferumfang, möchte ich noch etwas zur Gestaltung der Slinger Bag schreiben. Im ersten Augenblick wirkt die Slinger eher wie eine Reisetasche. Was durch die Rollen unterstützt wird. Gepaart mit dem Tragegriff, den Du ausziehen kannst. Ähnlich wie bei den üblichen Trolley-Reisetaschen mit denen ich meine Slinger Bag Erfahrung vergleichen würde. Als ich das erste Mal damit auf der Anlage erschienen bin, wurde ich gefragt, wo ich denn hin verreisen möchte. Die anderen Mitglieder des Vereins haben die Slinger Bag also nicht als Ballmaschine wahrgenommen.

Slinger Bag Ballmaschine von oben

Die Slinger Bag ist zudem sehr klein und lässt sich super im Auto transportieren. Ich fahre aktuell einen nicht sehr großen Hyundai i20, wo ich die Slinger ohne Probleme im Kofferraum unterbringen kann. Neben dem Stauraum für die Tennis-Bälle hast Du noch genügend Taschen zur Verfügung. Um zum Beispiel Deine Schläger, Tennis-Schuhe, Wasser, Portemonnaie und Handy zu verstauen. Ich zum Beispiel nehme neben meinen Asics Gel Schuhe, 2 meiner Schläger mit. Früher war das der Wilson Blade V7, heute ist es der Wilson Ultra 100 V4. Und dann passen sogar noch einige Trainings-Utensilien mit hinein. Unter anderem kleine Hütchen, um Ziele für die Übungen zu schaffen.

Optionen für den Ballwurf der Slinger Bag

Ich hatte es ja bereits am Anfang des Artikels erwähnt, dass die Ballmaschine nicht ganz so viele Einstellungsmöglichkeiten besitzt. Zumindest im Vergleich zu den teureren Modellen. Wobei ich der Meinung bin, dass Du bei einem Preis von knapp über 1.000 Euro nicht viel falsch machen kannst. Meiner Erfahrung nach reicht die Slinger Bag für Technik Training vollkommen aus.

Was genau kannst Du an der Maschine einstellen? Zum einen natürlich die Geschwindigkeit beim Auswurf der Bälle. Aufgrund der Bauweise haben sämtliche Bälle einen gewissen Topspin. Daneben kannst Du noch die Zeit zwischen dem Ballauswurf variieren. Und natürlich noch den Winkel, der zwischen 0° und 40° eingestellt werden kann.

Einstellungs-Panel Slinger Bag

Zwischen Topspin, geradem Schlag und Slice kannst Du jedoch nicht unterscheiden. Einen Lob kannst Du über den Winkel simulieren. Das bedeutet zeitgleich allerdings, dass sämtliche ausgeworfenen Bälle sehr identisch sind. Aus meiner Erfahrung heraus, reicht das aber vollkommen aus. Du kannst mit der Slinger Bag fast Alles simulieren, eben nur nicht zwischen zwei Bällen. Stattdessen musst Du vor einer Übung die Einstellung vornehmen und dann durchspielen, bis die Bälle leer sind.

In die Maschine passen übrigens bis zu 160 Bälle. Du kannst zwar weniger kaufen, würde ich jedoch nicht empfehlen, weil Du sonst mehr sammelst als trainierst. Ich habe das zunächst um weniger Bällen versucht, um Geld zu sparen. Habe dann aber letztlich doch noch einen zweiten Satz gekauft. Ich nutze für die Maschine die Dunlop Slinger Bag Bälle, die drucklos und somit gut für Ballmaschinen geeignet sind. Drucklose Tennisbälle bekommst Du eigentlich fast überall, nicht nur bei Tennis Point im Online-Store.

Wie Du Dein Slinger Bag Training optimal gestaltest

Tennis Ballmaschine auf dem Sandplatz

Jede Trainingseinheit mit der Slinger Bag gibt Dir einen Einblick, was mit der Ballmaschine möglich ist. Ich habe mir daher gedacht, ich könnte mir ja ein paar YouTube Videos ansehen, um ein Gefühl zu bekommen. Auf Deutsch existieren jedoch nur wenige Videos. Aber wenn Du Englisch einigermaßen beherrscht, gibt es deutlich mehr Tutorials. Zum Beispiel diese:

Meine Erfahrung mit der Slinger Bag und den Tutorials ist jedoch, dass die Einstellungen nicht zu 100% funktionieren. Ich hatte es teilweise so wie im Video auf dem Platz aufgebaut und eingestellt. Allerdings passte die Weite der Bälle oder die Geschwindigkeit nicht überein. Ich habe mir dann dadurch geholfen, indem ich eigene Settings versucht und aufgeschrieben habe. Den Zettel habe ich in den Seitentaschen der Slinger Bag verstaut und immer mitgeführt. So konnte ich nach und nach meine Trainingssessions verbessern und weiß nun ganz konkret, wann ich welche Einstellungen vornehmen muss.

Wenn Du Lust hast, kannst Du Dir die Slinger Bag auch in Aktion ansehen. Ich habe sie im Einsatz gefilmt und das Video dazu im Blog hochgeladen. Die beiden Links zu den Videos findest Du nachfolgend. Noch mehr Videos von mir und Tipps habe ich Dir selbstverständlich auf meinem Instagram Profil zur Verfügung gestellt. Alternativ kannst Du Dich auch gern für meinen Newsletter registrieren. Dort gibt es oft auch Tipps zum Tennis Schläger kaufen.

Video 1: Die Slinger Bag im Winter in einer Granulat-Halle

Video 2: Die Slinger Bag im Einsatz auf dem Sandplatz

Rechnet sich der Kauf einer Slinger Bag Ballmaschine?

Ich und die Slinger Bag Ballmaschine

Was ich mich vor dem Kauf der Slinger Bag Ballmaschine mehrfach gefragt habe, rechnet sich der Kauf überhaupt? Ich meine ganz ehrlich: Du gibst Mal eben über 1.000 Euro aus. Das ist nicht ganz günstig. Wenn Du dann noch die passende Tennisbälle kaufst, bist Du ganz schnell bei 1.300 bis 1.400 Euro. Da solltest Du Dir sicher sein, ob die Tennis Ballmaschine einen positiven Effekt hat. Oder was meinst Du?

Meine Erfahrungen mit der Slinger Bag haben gezeigt, es kommt darauf an. Rein rechnerisch kannst Du nach dem Erwerb der Slinger Bag eine Ersparnis von 20-60 Euro pro Stunde erzielen. Kommt auf den Stundensatz des Trainers an. Gehen wir mal von 40 Euro aus. Dann hast Du die Ballmaschine mit 35-40 Stunden heraus geholt. Um auf diese Nutzungsdauer zu kommen, solltest Du entsprechend viel auf dem Platz stehen. Übrigens habe ich Dir in einem anderen Beitrag noch 5 extrem gute Gründe für den Kauf der Slinger Bag Ballmaschine vorgestellt.

Die Slinger Bag ist weniger für blutige Anfänger gedacht!

Wenn Du also schon so kaum 3-4 Stunden pro Woche auf den Platz kommst, lohnt sich der Kauf der Slinger Bag bei Tennis Point im Internet auf keinen Fall. Und der Kauf befreit Dich nicht davon mit einem Tennis Trainer zu arbeiten. Es bringt Dir keinen positiven Effekt, wenn Du falsche Bewegungen einstudierst. Die Slinger Bag richtet sich daher nicht an Anfänger, sondern eher an Spieler die ein Grundverständnis von der Technik besitzen.

Oder aber Du trotz der vielen Stunden mit einem Trainer noch weiter an der Technik arbeiten möchtest. Vereinzelt kann die Slinger Bag dazu beitragen, mehr Sicherheit in Deine Schläge zu bekommen. Schläge die Du sonst im Training selten spielst, wie Schmetterbälle oder Volleys. Für den blutigen Anfänger halte ich die Ballmaschine für den falschen Ansatz! Da kannst Du das Geld deutlich besser investieren. In Equipment, Bücher, Kleidung oder Trainerstunden.

Die positivsten Effekte der Ballmaschine

Slinger Bag Ballmaschine 400x400

Seit dem Kauf meiner Slinger Bag Ballmaschine sind bereits einige Jahre vergangen. Ich habe viele Stunden auf dem Tennisplatz verbracht, um an meiner Technik zu arbeiten. Nach wie vor leistet sie gute Dienste und meine Erfahrungen sind durchweg positiv. Sodass ich sagen kann, es war für mich lohnenswert das Geld zu investieren.

Besonders geholfen hat mir die Slinger Bag bei zwei Dingen. Meine Vorhand habe ich zu einer echten Waffe verwandelt. Die vielen Stunden, in denen ich mit der Slinger Bag den Topspin trainiert habe, zeigen langsam ihre Wirkung. Ich bin nun deutlich stabiler und kann variantenreicher spielen. Besonders beim Winkelspiel, den Inside-Out und Inside-In Bällen habe ich den Qualitätsanstieg bemerkt. Ich bekomme regelmäßig Lob von Anderen aus dem Verein, welche Entwicklung ich durchlaufen habe.

Zusätzlich sind meine Stopps nochmal besser geworden. Früher habe ich den kurzen Ball bereits häufig eingesetzt. Ich habe es geliebt, den Gegner ins Laufen zu bringen, um danach einen Passierball oder Lob zu spielen! Mit der Slinger Bag Ballmaschine konnte ich nun eine Vielzahl von Trainingssessions gezielt auf den Stopp ausrichten.

Letztlich hat nicht nur die Qualität zugenommen, ich spiele den Stopp-Ball nun konstanter kurz hinter das Netz. Manches Team-Mitglied habe ich damit schon zur Weißglut gebracht. Das liegt vor Allem an der Häufigkeit der Wiederholungen im Training. Auf der anderen Seite daran, dass ich nun vermehrt erst im letzten Augenblick die Griffhaltung verändere. Der Stopp ist schwerer erkennbar, was ihn dank der Slinger Bag zu einer Überraschung gemacht hat.

Abschließende Gedanken: Durchweg positive Slinger Bag Erfahrungen

Handbuch für Tennis Training

Die Slinger Bag ist auf dem Markt mit knapp über 1.000 Euro Anschaffungskosten eine der günstigsten Ballmaschinen. Sie kommt als Tragetasche daher und kann somit bequem im Auto transportiert werden. 160 Bälle ist jetzt zwar kein riesiges Fassungsvermögen, aber im Hobby- und Turnierspielerbereich durchaus akzeptabel. Schließlich stehen wir Medenspieler selten häufiger als 2 bis 3 Stunden am Stück auf dem Tennisplatz. Zumal wir meistens auch nur 2 bis 3 Tage die Woche Training haben.

Daneben bietet Dir die Slinger Bag Ballmaschine meiner Erfahrung nach viel Stauraum für Schläger, Schuhe, Trainings-Utensilien, Handy, Portemonnaie und Verpflegung auf dem Platz. Im großen Fach kannst Du auf jeden Fall 1 bis 2 Deiner Schläger verstauen. Meine Schuhe lege ich meistens im Ballfach oben auf den Bällen ab. Denn die Schuhe entnehme ich auf dem Platz sowieso und lege sie nach dem Training wieder in das Fach.

Zu den Funktionen habe ich Dir im Artikel ausführlich erklärt, dass die Bälle mit Topspin ausgeworfen werden. Du kannst zwar die Geschwindigkeit regulieren, den Winkel anpassen und die Zeitspanne zwischen dem Ballwurf variieren. Allerdings bietet sich Dir keine Möglichkeit verschiedene Arten von Schlägen zu simulieren. Aber in meinen Augen ist das nicht sonderlich schlimm. Denn sie wird vor Allem zum Technik-Training eingesetzt, dass meiner Erfahrung nach besser gestaltet ist, wenn sich am Ballwurf nicht viel verändert. Darum bekommt die Slinger Bag von mir eine klare Kaufempfehlung.

Ronny Schneider - die Tennis Bibel des Amateursports

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×