Zum Inhalt springen

Tennis Schläger

Mehrere Testschläger am Tenniszaun

Der Tennis Schläger gehört mit zu den wichtigsten Utensilien. Denn ohne den optimalen Schläger kann ein Tennisspieler nur über einen Bruchteil seines Leistungsvermögens verfügen. Anfänger machen häufig den Fehler sich „irgendeinen“ Tennis Schläger zu kaufen oder gar von einem Freund auszuleihen. „Der wird dann schon passen„. Nein wird er nicht! Mach bitte auf keinen Fall diesen großen Fehler.

Den Fehler habe ich in meiner Anfangszeit ebenfalls gemacht. Aber selbst nach einigen Jahren in meiner Tennis-Karriere bin ich noch etwas naiv gewesen. Zum Beispiel als ich meinen Wilson Blade V7 Tennis Schläger gekauft habe, den ich damals kaum verglichen hatte. Was mir allerdings erst im Jahr 2023 aufgefallen ist. Denn da habe ich nochmals eine Vielzahl an Tennis Schlägern intensiv getestet, bevor ich mich für den Wechsel auf den Wilson Ultra 100 entschieden habe. Auf dem ich erst die Yonex Polytour Pro spielte, bevor ich mich in das Tour Bite / Vanquish Set von Solinco verliebt habe.

Mein Tipp für Dich daher: Lass Dich gern im Tennis-Geschäft Deines Vertrauens beraten. Oder leih Dir bei einem Online-Shop (wie Tennis-Point, Decathlon) diverse Tennis Schläger aus. Welche Du dann intensiv ausprobieren kannst. Wobei Du vor der Kaufentscheidung des Schlägers durchaus mehrere Stunden anspielen solltest, um ein Gefühl zu bekommen. Manchmal merkst Du erst auf den zweiten Blick, ob der Tennisschläger zu Dir passt. Und da spreche ich aus Erfahrung.

Worauf solltest Du beim Kauf eines Tennis Schlägers achten?

Yonex VCore 100 Pro Schläger

Tennis Schläger ist nicht gleich Tennis Schläger. Und ich meine damit jetzt nicht die Unterschiede zwischen den Herstellern. Natürlich sollte Dir klar sein, dass ein Wilson Tennisschläger wie der Wilson Blade V7 (den ich selbst lange gespielt habe) sich ganz anders spielt, als ein Modell der Marke Prince, Dunlop oder der Head Extreme Tour 2022. Den ich ebenfalls sehr gut finde. Aber genau diese Vielfalt macht es auch so interessant im Tennis-Sport.

Du kannst (und solltest) Dir eine Vielzahl von Modellen ausleihen und intensiv auf den Prüfstand stellen. Denn der Tennis Schläger hat die verschiedensten Kriterien, welche Du bei der Auswahl berücksichtigen solltest. Wie gesagt geht es nicht nur darum, ob Du ein Wilson Tennisschläger kaufen solltest oder einen anderen Herstellen für den Kauf wählst. Die Hersteller haben zudem noch etliche Modelle, die sich teilweise extrem voneinander unterscheiden.

Genauso wie Du Dich mit der Griffstärke des Schlägers, dem Besaitungsmuster, der Kopfgröße des Tennis Schlägers, dem Gewicht und dem Material auseinandersetzen solltest. Weil diese Dinge Deine Spielweise beeinflussen können. Wer zum Beispiel viel eigene Power aufbringen kann, braucht nicht zwangsläufig einen schwereren Schläger. Dann ist Kontrolle ggfs. die bessere Wahl. Anders herum ist ein Spieler, der weniger Kraft aufbringen kann, besser daran getan, einen Tennis Schläger mit gewissem Gewicht zu wählen. Alle genannten Faktoren will ich Dir nachfolgend näher beschreiben und einige Tipps mit auf den Weg geben.

Die Griffstärke Deines Tennis Schlägers

Wilson Blade V7 400x400

Zu wenige Spieler setzen sich wirklich mit der Griffstärke des Tennis Schlägers auseinander. Dabei beginnt hier bereits ein wichtiger Faktor beim Spielen, nämlich ein stabiler Griff. Damit der Schläger später nicht herumwackelt, aus der Hand fällt oder gar Handgelenk Schmerzen verursacht. In der Regel wird die Griffstärke eingeteilt in 6 Größen:

Übrigens wird jeder Tennis Schläger in unterschiedlichen Griffstärken produziert. Du kannst also jedes Modell mit jeder Griffstärke kombinieren. Je höher die Griffstärke, desto dicker fällt der Griff aus. Wobei Du eine geringe Griffstärke mit zusätzlichen Griffbändern ausgleichen kannst. Anders herum ist es allerdings nicht möglich. In der Theorie sagt man immer, dass Du den Schläger mit der Hand umgreifen können solltest, sodass der Daumen nicht Deine Hand berührt. Oder nur ganz wenig. Wenn Du mehr darüber wissen möchtest, empfehle ich Dir meinen Artikel über die Griffstärke des Schlägers!

Das Material ist genauso wichtig!

Häufig wird das Material eines Tennis Schlägers, gerade im Amateur-Bereich, vernachlässigt. Dabei spielt das Material eine entscheidende Rolle. Niemand spielt mehr mit Holzschlägern. Die ganz neuen Tennis Schläger werden in der Regel aus Carbon hergestellt. Ein sehr robustes, aber gleichzeitig leichtes Metall. Das auch noch wesentlich besser verarbeitet werden kann. Zumindest im Gegensatz zu früheren Tennis Schlägern. Durch die bessere Verarbeitung können die Rahmen schmaler gestaltet werden.

Der Tennis Schläger fühlt sich nicht so „klobig“ an und bietet weniger Potenzial einen Rahmentreffer zu spielen. Wobei ein dickerer Rahmen Einfluss auf andere Eigenschaften hat, worauf ich später noch zu sprechen komme. Daneben können diverse Schläger aufgrund des Materials freundlicher für die Gelenke sein. Sodass weniger Handgelenk oder Armprobleme auftreten. Wobei hierbei das Gewicht und die Besaitung genauso einfließen. Zumindest sind Schmerzen nicht immer nur auf einen der genannten Faktoren zurückzuführen.

Das Gewicht und die Balance des Tennis Schlägers

Head Extreme Tour 2022 Tennisschläger

Wie zuvor geschrieben, kann bereits das Gewicht des Tennis Schlägers Einfluss auf Dich und Deine Spielweise nehmen. Je schwerer der Schläger ist, desto mehr Geschwindigkeit kannst Du in Deine Schläge hineinbringen. Das ist reinste Physik, weil größere Schwungmasse, höhere Schnellkraft erzeugt. Jedoch kann ein schwerer Schläger zu Problemen mit dem Arm oder dem Handgelenk führen. Solltest Du also Schmerzen beim Spielen verspüren, solltest Du einen leichteren Schläger in Betracht ziehen. Beachte bitte außerdem die Dicke des Rahmens. Ein dickerer Rahmen bringt in der Regel mehr Eigengewicht mit. Er lässt Dich mehr Kraft mit dem Schwung erzeugen, wogegen dünnere Rahmen besser für kontrolllastiges Spiel sind.

Parallel dazu musst Du auf die Balance des Schlägers achten. Es gibt grifflastige, kopflastige und ausbalancierte Tennis Schläger. Die sich dann im Endeffekt anders spielen (bzw. anfühlen!). Ein kopflastiger Schläger ist in der Regel nicht so wendig, dafür kannst Du mehr Power in den Schlägen erzeugen. Ein grifflastiger Schläger hingegen ist flexibler und Du hast dadurch wesentlich mehr Kontrolle. Was wiederum eine Frage der Technik sein kann.

Leichte Schläger kannst Du in der Regel mit einem Gewicht bis zu 265 g (unbesaitet) käuflich erwerben. Diese sind für Anfänger, ältere Menschen oder bei Hand- bzw. Armprobleme geeignet. Im mittleren Bereich finden sich Tennis Schläger mit einem Gewicht von 265 bis 300 g. Diese sind für Hobbyspieler und Turnierspieler gleichermaßen geeignet. Ab einem gewissen spielerischen Niveau verwenden viele Tennisspieler einen schwereren Schläger der zwischen 300 und 340 g wiegt. Das solltest Du allerdings unbedingt vorher testen, mir ist ein Tennis Schläger mit 340 g zu schwer. Damit bin ich sehr unbeweglich und habe kein gutes Spielgefühl. Vielleicht ist es bei Dir anders, darum würde ich einen Schlägertest empfehlen.

Die Schlagfläche des Tennis Schlägers

Wilson Ultra 100 V4 Saitenbild

Ein weiterer (wichtiger) Faktor ist die Schlagfläche des Tennis Schlägers. Eine große Schlagfläche (über 645 cm2) bietet die Möglichkeit, dass ungenaue Treffer verziehen werden. Du triffst den Tennis Ball unter Umständen trotzdem relativ mittig und reduzierst Deine Fehlerquote. Gerade Anfänger spielen meistens eine sehr große Schlagfläche, weil es in den ersten Monaten / Jahren das Spielen erleichtert. Ich mag daran keine Schwäche erkennen. Es ist legitim, um sich an das Spiel und die Bewegungen zu gewöhnen. Ein Umstieg ist später immer noch problemlos möglich.

Wobei die Definition von „großer Schlagfläche“ in meinen Augen sehr subjektiv ist. Denn im Grunde reden wir hier um wenige Zentimeter, die das Auge am Tennis Schläger häufig gar nicht wahrnimmt. Selbst einige Tennis-Profis spielen etwas größere Schlägerköpfe (100 in² bzw. 632 cm²). Also kann es gar nicht so schlimm sein, oder? Zumal Du mit zunehmender Schlagfläche mehr Power auf Deinen Schlägen entwickeln kannst. Sodass es letzlich vom Gesamtsetup des Tennis Schlägers sowie Deiner individuellen Spielweise abhängt.

Auf der anderen Seite kannst Du mit einem kleineren Schlägerkopf (zwischen 600 und 630 cm2) deutlich präziser spielen. Was allerdings auch einen hohen Grad an Technik erfordert. Weil eine kleine Schläger-Fläche keine Ungenauheiten verzeiht. Wenn Du dann – aus welchen Gründen auch immer – zu spät im Treffpunkt bist oder vom Gegner unter Druck gesetzt wirst, können mehr Fehler entstehen. Insbesondere Rahmentreffer, die in der Regel mit einem Punkt für den Gegenspieler enden. Aus den genannten Gründen würde ich Dir empfehlen, Dir reichlich Gedanken über die Auswahl des Schlägers zu machen. Wo wir dann beim nächsten Punkt des Schläger-Setups wären.

Die Besaitung und das Besaitungsmuster

Ronny Schneider - die Tennis Bibel des Amateursports

Tennis Schläger gibt es mit verschiedenen Besaitungsmustern. Welches nicht zwangsläufig vom Hersteller abhängt, wie viele Spieler vermuten. Im Grunde gibt es jedes Besaitungsmuster bei allen großen Marken. Das Muster gibt an, wie viele Saiten von oben nach unten bzw. von links nach rechts verlaufen. Die gängigsten Möglichkeiten sind dabei 16/18, 16/19, 16/20, 18/19 und 18/20. Tennis Schläger mit einem 16/19 Besaitungsmuster werden häufig für Spin und Geschwindigkeit verwendet. Es eignet sich ebenfalls, um einen guten Kick-Aufschlag zu spielen. 18/20 ist hingegen ein Indiz für Kontrolle und lange Lebensdauer. Denn bei 18/20 Besaitungen reißen die Saiten seltener, was ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann.

Auch bei den Saiten selbst lohnt sich oftmals ein genauerer Blick. Auf dem Markt gibt es nämlich die unterschiedlichsten Materialien. Wer zum Beispiel sehr viel Top-Spin spielt, kann eine angeraute Saite verwenden. Welche dem Ball zusätzlichen Spin geben kann. Zwei raue Seiten übereinander allerdings sind kontraproduktiv. In der Regel werden dann eine normale Saite (vertikal) und eine raue Saite (horizontal) verwendet. Oder eine Hybride Saite, welche beide Eigenschaften bereits mitbringt und sich einfach auf den Schläger ziehen lässt. Wie zum Beispiel die Solinco Hyper-G, welche ich lange Zeit auf meinem Wilson Blade als Tennis Besaitung gespielt habe. Oder das hybride Solinco Set mit der Tour Bite / Vanquish.

Lass Dich aber gern in einem Tennis-Geschäft hinsichtlich der Saiten beraten. Das kann nicht schaden, schließlich musst Du die Besaitung ohnehin vor Ort machen lassen. Ich würde Dir empfehlen Deinen Tennis Schläger mindestens 3 bis 4 Mal im Jahr neu zu bespannen. Viele Spieler auf einem höheren Niveau lassen sich sogar vor Jedem Punktspiel neue Saiten bespannen. Das finde ich im Amateurbereich ehrlich gesagt etwas übertrieben. Doch letztlich ist das Geschmackssache. Und ein neu bespannter Tennis Schläger fühlt sich schon sehr geil an!

Mein aktueller Tennis Schläger: der Wilson Ultra 100 (Roland Garros)

Wilson Ultra 100 Roland Garros Profil

Im Jahr 2023 habe ich mich nochmal intensiv mit Schlägern beschäftigt. Ich war zwar mit dem Wilson Blade V7 zufrieden, doch letztlich habe ich diesen zuvor nicht mit anderen Tennis Schlägern verglichen.

Mein Trainer brachte den Blade für einen Kollegen zum Training mit. Wir alle spielten ihn kurz. Er gefiel mir auf anhieb und ich kaufte ihn im Affekt. Was im Nachhinein betrachtet keine objektive Entscheidung war. Im Mai 2023 habe ich mir dann nochmal einige Testschläger organisiert, welche ich ausgiebig gespielt, getestet und verglichen habe.

Dabei hat mir der Wilson Ultra 100 V4 am besten gefallen. Die Schlägergröße und der dickere Rahmen schreckten mich zunächst ab. Es war auch keine Liebe auf den ersten Blick. Stattdessen musste ich tatsächlich ein zweites Mal auf den Ultra schauen, um Gefallen an ihm zu finden. Was meinem vollumfänglichen Test geschuldet war.

Wilson Ultra 100 Roland Garros Edition

Im Nachhinein bin ich allerdings froh über diese Entscheidung. Aber was fand ich so toll am Wilson Ultra? Nun, er ist ein guter Allround Tennis Schläger. Bringt eine größere Fläche und einen dickeren Rahmen mit als der Blade, was mehr Power ermöglicht.

Außerdem habe ich das Besaitungsmuster von 18/20 auf 16/19 gewechselt. Denn ich spiele mittlerweile mehr Spin und wollte darauf den Fokus legen. Das Gewicht unterscheidet sich nur um 5 g im Vergleich zum Blade. Bei der Besaitung habe ich viel getestet. Meine bisherige Saite, die Solinco Confidential 1,25 mm Saite musste dann der Yonex Polytour Pro 1,25 mm weichen. Einige Monate später noch dem hybriden Saiten Set von Solinco. Alle genannten Tennis Saiten sind günstig, versprechen viel Spin, Langlebigkeit und sollen zudem armschonend sein.

Weitere TOP Tennis Schläger auf dem Markt

Den richtigen Tennis Schläger kaufen

Wilson Blade V7

Mit dem Blade V7 Tennis Schläger hat Wilson versucht einen neuen Schläger zu etablieren, der ein ganz neues Gefühl beim Spielen haben soll. Er hat weniger Gewicht für mehr Schwung, bringt aber dennoch die notwendige Power in Dein Tennis.

Außerdem ist das leichte Material zeitgleich sehr armschonend. Die Verarbeitung ist wirklich sehr gelungen. Ich spielte den Blade sehr gern. Die grau/grüne/schwarze Farbe gefällt mir ebenfalls sehr gut. Auf der Profi-Tour spielen den Wilson Blade unter anderem Tsitsipas, Goffin und Khachanov.

Wilsons Tennis Schläger kommt mit 632 cm2 Fläche daher und wiegt in der Standard-Ausführung 305 g ohne Besaitung. Das Besaitungsmuster 18/20 verringert die Gefahr, dass die Saiten beim Spielen reißen. Dennoch gibt Dir der Blade viel Potenzial für Power und Top-Spin zugleich. Ein toller Tennis Schläger durch und durch! Übrigens gibt es mittlerweile sogar schon das Nachfolge-Modell, den Wilson Blade V8.

Jetzt meinen Tennis Newsletter abonnieren

Babolat Pure Aero

Der Babolat Tennis Schläger wurde besonders bekannt, weil ihn einer der größten Tennis Spieler der Neuwelt spielt. Natürlich ist hier die Rede vom Spanier Rafael Nadal. In der neusten Version ist der Babolat Pure Aero noch gefährlicher und besser als zuvor. Den schwarz gelben Tennis Schläger kannst Du in allen gängigen Online-Shops kaufen. Er vereint Spin und Power wie kein anderer Schläger.

Tennis Point Anzeige 400 x 400

Anders als der Wilson Blade Schläger hat er eine etwas größere Schlagfläche von 645 cm2. Wiegt mit 300 g unbesaitet 5 g weniger als der Konkurrenzschläger aus dem Hause Wilson und kommt mit einem Besaitungsmuster von 16/19 daher. Neben Rafael Nadal spielen den Babolat Pure Aero noch der Franzose Benoir Paire, Felix Auger-Aliassime und Marco Cecchinato.

Head Graphene 360 Speed MP

In der Liste der TOP Tennis Schläger auf dem Markt, darf natürlich die Marke Head nicht fehlen. Vor meinem Wilson Blade V7 habe ich lange Zeit einen Head Prestige MP gespielt. Daran hat mir vor Allem die rote Farbe sehr gefallen. Aber natürlich auch das Spielverhalten. Im Vergleich zu den neuen Carbon-Tennis-Schlägern fand ich den Rahmen allerdings etwas unhandlich. Die neuen Modelle sind da schon viel wendiger. Natürlich sind Tennis-Schläger immer etwas sehr Kurzlebiges. Weil die Hersteller stets neue Technologien entwickeln und damit das Spielen verbessern.

Mit dem ganz neuen Head Graphene 360 Speed MP (siehe Anzeige rechts) kannst Du Optik und Spielverhalten sehr gut kombinieren. Die Farbgestaltung mit weiß und schwarz gefällt mir sehr gut. Ich habe den Schläger auch schon in der Hand gehalten, weil ihn einer meiner Kollegen im Verein spielt. Mir persönlich ist die Schlagfläche allerdings mit 645 cm2 zu groß. Ansonsten ähnelt der Head Speed MP dem Babolat Pure Aero in vielen Punkten. Zum Beispiel dem Besaitungsmuster, der Schlagfläche und dem Gewicht. Gespielt wird dieser Schläger unter anderem von Alexander Zverev.

Yonex EZone 100

Viele Tennis Schläger zur Auswahl

Zu guter Letzt möchte ich Dir noch einen Tennis Schläger der Marke Yonex vorstellen. Nämlich den Yonex EZone 100, der insbesondere von Casper Ruud und Belinda Bencic auf der Tour gespielt wird. Der Schläger ist dunkel in den Farben blau und schwarz gehalten. Auch dieser Turnierschläger hat eine Kopf-Fläche von 645 cm2 und wiegt unbesaitet 300 g. Laut Angaben des Herstellers handelt es sich um einen Tennis Schläger, den Du mit verhärtetem Rahmen kaufen kannst. Außerdem eignet er sich gut für versierte Spieler mit einer reaktionsschnellen Spielweise.

Der Yonex ist angenehm handlich und der Griff zudem gedämpft. Besonders am Netz soll dieser Schläger den Spieler mit Leichtigkeit zum Sieg verhelfen. Durch die Dämpfung des Griffs und der speziellen Anordnung der Saiten, kannst Du den Ball unter voller Kontrolle mit Spin und Power über den Platz jagen.

×