Zum Inhalt springen

Tennis Sporthotels & Vorbereitung auf die Sommer Saison

  • Ronny 
TOP Deals für » Schläger » Saiten » Kleidung » Tennisbälle
Anzeige

Für die meisten semi-professionellen Tennisspieler ist der Wechsel von der Winter-Saison auf die Sommer-Saison schwierig. Vom Hallen-Tennis auf das Sandplatz-Tennis. Wodurch sich ein leicht verändertes Spiel ergibt. Weil die Bälle ganz anders springen, besonders beim Kick-Aufschlag. Je früher Du also erste Schläge auf dem Ascheplatz ausübst, desto besser wird Dein Ballgefühl bzw. Dein Stellungsspiel auf dem Tennisplatz sein. Warum also nicht bereits mit einem Trainingscamp in die Vorbereitung auf die Sommer Saison starten? Wobei der Aufenthalt in einem Tennis Sporthotel nicht nur zu Saisonbehinn eine echte Option ist!

Das Trainingslager hat nämlich den Vorteil, dass Du viele Stunden in kurzer Zeit hast, um Dich an das andere Absprungverhalten der Bälle zu gewöhnen. Genauso wie die längeren Ballwechsel, weil Deine Kondition & Ausdauer eine viel größere Rolle spielt. Doch wenn Du noch bis Ende April oder Mai auf Teppich in der Halle spielst, gebe ich Dir Brief und Siegel, dass sich die kommende Sommer-Saison nicht so gut entwickeln wird. Zumindest im Vergleich zu einem intensiven, vorherigen Trainingslager auf dem Sandplatz. In diesem Artikel will ich Dir zeigen, warum ein Trainingscamp in einem Sporthotel eine gute Möglichkeit ist. Und welche Alternativen Du hast, wenn Du eventuell nicht so viel Geld ausgeben möchtest.

Wechsel sehr früh auf die Sandplätze!

Im Tennis Sport dreht sich viel um Automatismen, Rythmus und Routine. Je später Du vor der Sandplatz-Saison also die erste Bälle draußen spielst, umso später wirst Du richtig im Schlag sein. Besonders am Anfang der Saison, wo die Medenspiele näher rücken, kann jede Woche zählen. Je nachdem wie häufig und intensiv Du Dein Tennis Training absolvierst. Überlege Dir daher, ob es nicht sinnvoll wäre, Mitte/Ende März die letzten Stunden in der Halle zu spielen, auch wenn Du damit etwas Geld für das Abo verschenkst.

Stattdessen geh bereits früh auf die Sandplätze Deines Vereins. Versuch Dich an den neuen Untergrund zu gewöhnen. Denn ab sofort springen die Bälle höher ab, sind langsamer und Du musst mit Platzfehlern rechnen. Genau genommen handelt es sich um eine ganz andere Art des Spielens. Nicht umsonst bereiten sich etliche Mannschaften mit einem Trainingslager in einem Sporthotel darauf vor. Teilweise sogar im Ausland, wo das Wetter in diesen Tagen schon wesentlich besser ist. Wenn Du das ebenfalls in Anspruch nehmen willst, schau Dich doch bei Booking.com um, dort gibt es eine Vielzahl solcher Sporthotels, die Du buchen kannst.

Anzeige

Alternativen für Sommer Trainingscamps abseits eines Sporthotels

Buche Dir Sandplätze in anderen Vereinen

Ronny Tennisspieler Sandplatz

Abhängig davon, wo Du regelmäßig Tennis spielst, kann es jedoch sein, dass die Sandplätze noch nicht zur Verfügung stehen. Darauf hast Du in aller Regel keinen direkten Einfluss. Der Vorstand des Vereins manchmal auch nicht. Wenn die Firmen sehr ausgebucht sind, schauen manche Vereine in die „Röhre„, wie man so schön sagt. Dann werden die Plätze draußen erst sehr spät eröffnet und Du kannst Dich nicht mit Deinen Team-Kollegen zu einem eigenen Trainingslager im März auf der Anlage treffen.

Aber Du kannst Dich alternativ in Deiner Stadt nach Vereinen umschauen, wo die Plätze früher fertig sind. Dann spielst Du halt nicht vor der heimischen Kulisse. Der Zweck heiligt hier die Mittel. In der heutigen Zeit musst Du noch nicht einmal Mitglied in den anderen Vereinen sein. Häufig können die Außenplätze dort über ein System gebucht werden. Schau Dich in Deiner Nähe einfach mal bei Book and Play um, da sind viele Tennisvereine angebunden. Dann musst Du nur noch einen Spielpartner finden und kannst die Vorbereitung auf die Sommersaison starten.

Ein Trainingslager auf Allwetter-Courts?!?

Tennisspieler mit Schläger und Tennistasche

Das Tennis-Vereinsleben hat sich in den letzten Jahren verändert. Neben den klassischen Sandplätzen, bieten viele Vereine für ihre Mitglieder auch Allwetter-Courts an. Auf denen Du nicht nur im Sommer und bei Sonnenschein spielen kannst. In Hannover und Umgebung habe ich schon Hartplätze gesehen, die allerdings eher seltener gebaut werden. Daneben noch Kunstrasenplätze mit Quarzsand darauf oder wie bei uns in Wülfel, Plätze mit groben Granulat. Diese sind sehr ähnlich wie Granulat-Hallen. Schneller, etwas mehr wie Hartplatz, aber Du kannst dennoch darauf rutschen, wie auf Sand.

Für Spieler und Mannschaften, die sich gern auf den Sommer vorbereiten wollen, sind solche Bedingungen ideal. Denn in der Regel sind diese Allwetter-Courts bereits im Februar / März bespielbar. Ein Hartplatz würde ich ehrlich gesagt weniger für ein Tennis Trainingslager nutzen wollen. Dafür ist das Tempo zu schnell und die Bälle springen zu hoch ab. Nichts daran ähnelt einem Sandplatz. Ein Trainingslager auf einem Granulat-Platz hingegen kann sich schon lohnen. Das Spielgefühl ist sehr ähnlich wie auf einem echten Ascheplatz. Um in den Schlagrythmus zu kommen, wäre das sicher eine echte Alternative gegenüber einem Sporthotel mit Bootcamp im Ausland.

Übrigens ist so ein Trainingscamp in einem Tennis Sporthotel nicht nur wegen der Vorbereitung auf die Sommersaison sinnvoll. Es hat viele weitere Vorteile. Denn für den Teamgeist ist so eine Aktivität außerhalb des Tennisplatzes meistens sehr gut. Die Spieler lernen sich besser kennen und der Spaß steigt ebenfalls. Solche sozialen Aspekte würde ich in einem Verein niemals vernachlässigen. Wobei Du das nicht zwangsläufig mit der ganzen Mannschaft machen musst. Wenn die Vielzahl der Spieler keine Lust oder Zeit haben, schnapp Dir einen Team-Kollegen oder einen Freund. So ein Kurztripp in ein Tennis Sporthotel mit eigenen Plätzen kostet nicht die Welt. Zumal Du das Wochenende in dem Tennis Sporthotel auch mit einem LK-Turnier verbinden kannst. Je nach Monat und Region.

Wie wäre es mit Training in einer Traglufthalle?

Sofern Dein Verein die Plätze erst kurz vor den ersten Punktspielen aufbereitet und nicht über Allwetter-Courts verfügt, wäre eine Traglufthalle noch eine Option, um ein Trainingslager mit der Mannschaft durchzuführen. Wenn Dein Verein eine solche zu bieten hat, wäre das optimal. Anderenfalls such Dir eine Traglufthalle in Deiner Nähe. Bei einer Traglufthalle wird ein Tennisplatz (oder mehrere) mit einem Dach versehen. Innen bleibt ganz einfach der Sandplatz bestehen und Du kannst ganz normal mit Deinen Sandplatz Schuhen dort spielen.

Insgesamt ist dies grundsätzlich ebenfalls eine gute Vorbereitung auf die Sommer Saison. Du kannst zeitnah beginnen einige Stunden mit Deinen Kollegen zu buchen. Die Kosten sind meistens etwas geringer als bei einer regulären Halle. Das kommt etwas auf den Betreiber an. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn der Verein die Halle selbst stellt, die Preise etwas geringer ausfallen. Allerdings gibt es Regionen, in denen es keine Traglufthalle gibt. Im Zweifelsfall musst Du also etwas längere Fahrten in Kauf nehmen. Oder aber Du versuchst es mit der nächsten Option.

Hallenplatz mit Granulat

Return Tennis Trainingsübungen sind so sinnvoll

Wer unter den ersten Möglichkeiten noch keine passende Option gefunden hat, kann sich für die Sommer Vorbereitung noch nach einer Tennishalle mit Granulat umsehen. Diese ist zwar nicht ganz wie ein Sandplatz, bietet aber ähnliche Verhältnisse. Zumal Granulat-Hallen gar nicht so unüblich sind. In Hannover und Umgebung kenne ich mindestens 5 Hallen, welche auf Granulat setzen. Beim VfB Wülfel haben wir sogar eine eigene Halle auf dem Vereinsgelände, in welcher auch das Bild entstanden ist. Das Tennis-Spiel ist dort etwas langsamer und die Tennis Bälle springen höher ab, als auf einem Teppich-Belag. Es ist jedoch bei Weitem noch nicht wie ein Sandplatz. Dennoch kannst Du schon frühzeitig versuchen, den richtigen Treffpunkt mit Deinem Tennis Schläger zu finden.

Wobei Du schauen solltest gerade zu Anfang mit einer frischen Bespannung zu spielen. Hier im Blog habe ich Dir dazu bereits viele Tipps & Tricks an die Hand gegeben. Angefangen hat Alles mit meinem Review zur Luxilon Alu Power Saite. Mittlerweile hat sich darum ein ganzer Tennis Saiten Ratgeber entwickelt, den Du Dir unbedingt einmal anschauen solltest. Aber zurück zur Granulat-Halle: die Kosten für eine solche Halle halten sich meistens in Grenzen. Zumindest bezahlst Du nicht wesentlich mehr als bei einer Stunde auf einem Teppichbelag. Darum scheint mir diese Option eine gute Vorbereitung auf die anstehende Sommer Saison. Natürlich nicht ganz so gut, wie ein Trainingscamp auf Sandplätzen, welche bereits früh in der Saison bespielbar sind.

Sandplatz Vorbereitung in einem Tennis Sporthotel

Wenn alle Stricke reißen, solltest Du die Sandplatz-Vorbereitung in einem Tennis Sporthotel in Betracht ziehen. Diese kostet den Einzelnen zwar etwas mehr Geld, dafür sind die Plätze bei den meisten Hotels bereits sehr früh verfügbar. Ich selbst finde die Möglichkeit schön, sich mit der Mannschaft in einem Tennis Sporthotel zu treffen. Dort können wir die Sandplätze für ein Trainingscamp nutzen, haben in der Regel hochwertige Zimmer und eine tägliche Verpflegung.

Nach dem Training kannst Du mit den Jungs dann entweder im Hotel beisammen sitzen oder schauen, ob es noch Optionen in der Nähe gibt. Um gemeinsam Etwas zu erleben. Solche Momente sind als Team sehr wichtig. Es schweißt zusammen, fördert den Zusammenhalt und bringt dadurch viele soziale Aspekte mit ein. Tennis im Verein ist schließlich viel mehr als nur ein paar gelbe Bälle von links nach rechts zu schlagen. Aus diesem Grund fahren wir auch seit über 5 Jahren jedes Jahr gemeinsam vor den Punktspielen weg.

Bei den Trainingslagern, welche ich in den letzten Jahren mitgemacht bzw. selbst organisiert habe, hatten wir zudem noch viele Möglichkeiten im Sporthotel selbst. Im Preis ist eigentlich fast immer die Nutzung einer Therme / Sauna und natürlich der Fitness-Geräte inklusive. Was gibt es Schöneres als nach einer intensiven Trainingseinheit noch in die finnische Sauna zu gehen? Spätestens bei der kalten Dusche danach, vergisst Du alle Sorgen des Alltags. Kurze Zeit später genießt Du dann zusammen ein herrliches Steak oder die Pasta bei einem kühlen Getränk im Restaurant. Diese Momente machen den Aufenthalt in einem Tennis Sporthotel unvergesslich.

Meine Erfahrungen im LaVital Sporthotel Wesendorf

Hotelzimmer Tennis Sporthotel

In den Jahren 2023 / 2024 war ich mit der Mannschaft des SV Gehrden im Sporthotel LaVital Wesendorf. Sogar obwohl ich Ende 2023 den Verein gewechselt habe und nun für den VfB Wülfel in Hannover spiele. Dort habe ich bisher noch nicht genügend Interessierte für ein Vorbereitungs-Trainingslager gefunden. Daher habe ich einfach die alten Teamkollegen gefragt und wir werden auch im Jahr 2025 wieder gemeinsam nach Wesendorft fahren. Was in der Nähe von Gifhorn liegt und von mir aus Hannover nur etwa 60 Minuten mit dem Auto entfernt ist. Ein 4-Sterne Sporthotel mit 2 Tennisplätzen direkt hinter dem Hotelgebäude. Welches Du übrigens auch über die Webseite von Booking.com buchen kannst!

Neben den Sandplätzen bietet Dir das Hotel noch eine eigene Halle mit 2 Teppich-Plätzen. Diese kannst Du zum Beispiel nutzen, falls es bei Deinem Aufenthalt regnen sollte. Die Zimmer waren wirklich sehr gepflegt und sauber (vgl. Bild; Quelle: Webseite LaVital Sporthotel!). Wobei wir beim Trainingscamp mehr Zeit auf den Tennisplätzen verbracht haben als auf den Zimmern. Dennoch waren die Zimmer modern und chic, das Badezimmer wirklich sehr gepflegt. Da habe ich schon 4 oder 5 Sterne-Hotels gesehen, die deutlich schlechter ausgestattet waren.

LaVital Sporthotel - Restaurant

Jeder meiner Mannschaftskollegen war über das Essen im Restaurant (vgl. Bild; Quelle: Webseite LaVital Sporthotel!) sehr zufrieden. Im Preis inklusive waren 3 Gänge zum Abendessen, die täglich variiert haben und sehr gut im Geschmack waren. Wir konnten uns aus verschiedenen Gerichten etwas aussuchen. Da war wirklich für Jeden ein Gericht dabei. Selbst das Frühstücks-Buffet war sehr üppig. Das kenne ich von anderen Tennis Sporthotels nicht in diesem Ausmaß. Auf dem Bild siehst Du übrigens genau unseren Tisch, den wir mit der Mannschaft genutzt haben.

Am Abend haben wir uns dann noch in der Hotel-Bar getroffen und bei ein paar kühlen Bier die Fussball Bundesliga verfolgt. Nachdem das Spiel abgepfiffen worden war, sind wir dann in die Tennis-Halle gewechselt. Wo wir verschiedene Optionen hatten. Denn es gab neben einem Kicker, einen Billard-Tisch, Tischtennisplatten und sogar eine Dartscheibe. Dort haben wir an dem Abend noch einige Stunden verbracht, bevor es auf die Zimmer ging. Natürlich ist genügend Schlaf auf so einem Trainingslager wichtig, schließlich mussten wir am nächsten Tag bereits wieder 10 Uhr auf den Plätzen stehen.

Jetzt meinen Tennis Newsletter abonnieren

Alles in Allem war das Trainingscamp zur Vorbereitung auf den Sommer eine sehr gelungene Veranstaltung. Das Wochenende hat uns in Summe etwa 300 Euro pro Person gekostet, inklusive Hotel, Anfahrt, Plätze und Trainer. Da kannst Du wirklich nicht meckern! Wenn Du Dir die Preise genauer anschauen willst, guck Dir das LaVital Sporthotel bei Booking genauer an! Falls es Dir nicht zusagt, findest Du dort aber sicherlich andere Angebote für einen Tennis Urlaub bzw. ein Trainingslager mit Deiner Mannschaft.

Anzeige

Sporthotel Racket In Hamburg

RacketInn Sporthotel Sandplatz Vorbereitung Hamburg

Bevor ich als Mannschaftsführer die Organisation der Vorbereitung auf die Sommersaison übernommen habe, waren wir einige Jahre lang mannschaftsübergreifend mehrfach im Trainingslager für die Wintersaison in Hamburg. Genau gesagt im Sporthotel Racket In. Das Hotel verfügt über 4 Hallenplätze und mehr als 10 Sandplätze auf der Außenanlage. (vgl. Bild; Quelle: Webseite RacketIn Sporthotel!) Sodass Du es mit Deiner Mannschaft genauso gut als Option für die Sandplatz Vorbereitung in Erwägung ziehen kannst. Das Racket In ist ebenfalls bei Booking.com verfügbar.

Preislich bewegt sich das Racket In in ähnlichen Gefilden, ist tendenziell aber etwas teurer. Mir persönlich hat das Essen jedoch in Wesendorf besser gefallen. Wobei Du in Hamburg natürlich andere Möglichkeiten hast, als im flachen Land bei Gifhorn. Die Sauna im Racket In ist in meinen Augen jedoch qualitativ hochwertiger! Der Fitness Bereich ist im Racket In ebenfalls größer und hat mir besser gefallen. Dort gab es alle erdenklichen Sportgeräte auf 2 Ebenen, die Du für weitere Übungen abseits des Platzes nutzen konntest.

RacketInn Sporthotel Hamburg

Die Zimmer waren modern eingerichtet und stets sauber. (vgl. Bild; Quelle: Webseite RacketIn Sporthotel!) Allerdings muss man dazu sagen, dass auf einigen Zimmern das Mobiliar etwas in die Jahre gekommen ist. Neben dem Bett sind die Zimmer mit einem Teppich ausgestattet und einem Flachbild-Fernseher. Den Du aber sehr wahrscheinlich kaum nutzen wirst.

Letztlich handelt es sich um Deinen Geschmack. Falsch machst Du im Sporthotel Racket In nicht viel, wenn Du dort Dein Trainingscamp zur Vorbereitung auf die Medenspiele durchführst. Wer etwas mehr Abendprogramm sucht, ist im RacketIn eventuell besser aufgehoben. Denn Du bist in wenigen Minuten in der Innenstadt von Hamburg angelangt. Ich würde allerdings ein Taxi empfehlen, da sich die Parkplatzsuche Abends sehr schwierig gestaltet.

Anzeige

Das Trainingscamp für die Sandplatz Vorbereitung

Vorbereitung auf die Sommer Saison

Wie effektiv sich Deine Vorbereitung in einem Trainingscamp auf die Sommer Saison auswirkt, hängt im Wesentlichen von der Planung des Trainingslagers ab. Nur ein bisschen auf dem Platz stehen und „rumdaddeln“ wird Dich nicht zu einem besseren Spieler machen. Effektives Tennis Training hingegen, kann sich enorm auf Dein Leistungsniveau vor dem Beginn der Sommer-Punktspiele auswirken. Wenn Du oder Deine Mannschaft noch eine Ballmaschine (wie zum Beispiel die Slinger Bag) mitnehmt, kann das schon anders aussehen. Ein guter Tennis Trainer wäre eine weitere Möglichkeit. Oder sogar Beides.

Wobei der Tennis-Trainer natürlich die Kosten für das Trainingscamp in die Höhe schießen lässt. Je nachdem ob und wie lange Du wegfahren willst, können da schon Mal 10 bis 30 Stunden auf dem Tennisplatz zusammenkommen. Die Trainer, welche ich bisher kennenlernen durfte, kosteten meistens zwischen 20 und 60 Euro pro Stunde. Erfahrungsgemäß lohnt sich das jedoch für das Vorbereitungs-Trainingslager. Und dann wäre da ggfs. noch die Unterkunft im Tennis Sporthotel, welche sich nach Kategorie des Hotels sowie den örtlichen Gegegebenheiten unterscheiden. So zahlt die Reisegruppe also nochmal ca. 500 Euro für den Trainer und dessen Equipment. Je größer die Gruppe, desto günstiger wird es dann für den Einzelnen.

Wichtig bei einem Tennis Trainingslager: Der Fokus der Übungen sollte nicht zwangsläufig auf Technik ausgelegt sein. Natürlich müssen wir alle an unserer Vorhand Technik arbeiten, um ein besserer Spieler zu werden. Oder dem taktischen Verständnis, dass Du sehr gut mit meinem eBook, der Tennis Bibel des Amateursports, lernen kannst. In der Sandplatz Vorbereitung geht es jedoch eher darum, in kurzer Zeit möglichst viele Bälle zu schlagen. Um einen Rythmus für den neuen Belag zu bekommen. Bei uns im Trainingslager werden daher in den ersten Stunden eher Übungen gemacht, wo der auf Aufschlag & Return keine Rolle spielen. Erst am Ende des Wochenende nehmen wir Aufschläge dazu. Das hat sich die letzten Jahre immer sehr bewährt.

Übrigens wenn Du gezielt für Deine Sommer Vorbereitung ein Sporthotel mit Tennisplätzen suchst, solltest Du Dich auf jeden Fall bei Booking.com umsehen. Aber auch bei Tennis-Point kannst Du online bequem Reisen jeglicher Art buchen. Zumindest bei Booking hast Du die Möglichkeit den Filter so einzurichten, dass Du Hotels mit Tennisplätzen sehr schnell finden kannst. Während bei Tennispoint ganze Reisen verkauft werden, musst Du bei Booking noch die Anreise und weitere Details abklären.

Die Vorteile eines Trainingscamps im Ausland

In anderen Ländern herrschen andere Wetterbedingungen. Die sich positiv auf das Sandplatz Tennis auswirken. In Spanien zum Beispiel findest nicht nur fast überall Tennisplätze, sondern auch ein sehr angenehmes Klima. Mit welchem Du fast das ganze Jahr lang Tennis spielen kannst. Aber auch Kroatien, Griechenland und die Türkei sind sehr beliebte Reiseziele, wenn Du eine Trainingslager mit der Mannschaft abhalten willst. Dabei muss es noch nicht einmal immer ein Sporthotel sein. Warum nicht einfach zusammen mit den Mannschaftskollegen ein Ferienhaus in Spanien anmieten, wo Du direkt vor Ort einen Tennisplatz zum Spielen vorfindest?

So teuer ist das gar nicht. Geeignete Unterkünfte gibt es bereits ab wenigen Euro pro Nacht. Ohne jetzt viel Mühe investiert zu haben, konnte ich zum Beispiel eine Finca auf Mallorca finden für 1 Woche mit 6 Personen und Sandplatz direkt am Haus. Die Kosten belaufen sich im April auf knapp 2.500 Euro, also pro Person knapp 400 Euro. Eine Alternative wäre ein All-Inklusive-Hotel in Spanien oder der Türkei. Dort bekommst Du ebenfalls einen angenehmen Aufenthalt nebst Tennisplätzen, die natürlich als Untergrund Asche vorweisen. Die meisten solcher Tennishotels bieten Dir tägliches Spielen an. Teilweise auch Trainer oder gar LK-Turniere. Außerdem gibt es hier sogar darauf ausgerichtete Reiseveranstalter. Mittlerweile kannst Du sogar eine Tennis-Reise über den Online-Shop von Tennis-Point beauftragen.

Abschließende Gedanken

Tennis Schläger Wilson Ultra 100 V4

Wie Du im Artikel gesehen hast, gibt es für Dich oder Deine Mannschaft etliche Möglichkeiten Dich auf die bevorstehende Sommer Saison vorzubereiten. Ob Du Dich dann für das eigene Vereinsgelände entscheidest, weil es kostengünstiger ist oder vielleicht doch für das tolle 4-Sterne Tennis Sporthotel in der Nähe, ist doch völlig egal. Wichtig ist: Nimm Dir Zeit, um auf dem Sandplatz anzukommen, bevor das erste Punktspiel ansteht. Es gibt nichts Schlimmeres als beim ersten Punktspiel die ersten Stunden auf Asche zu verbringen. Vermeide das unbedingt!

Mit einem tollen Tennis Trainingscamp kannst Du Dich aber nicht nur auf die anders abspringenden Bälle einstellen. Die Mannschaft kann sich außerhalb des Platzes finden und gemeinsam Zeit verbringen. Natürlich sollte es auf dem Tennisplatz nicht zu kurz kommen. Darum nimm unbedingt einen Trainer mit zum Trainingslager, welcher die Übungen begleitet und euch hilft, gut in die neue Saison zu starten. Dann kann sich der erste Gegner nämlich warm anziehen.

Wie bereitet sich Deine Mannschaft auf die neue Tennis Sommer Saison vor?

Anzeige

Tennis Point Angebote:

Im größten Tennis Shop Deutschlands kannst Du Dir immer wieder TOP-Deals sichern! Zum Beispiel für:

Die besten Schläger auf der Tour, die passende Saiten dazu, stylische Tennis Kleidung, natürlich Tennisbälle und Vieles mehr!

Klick Dich mal rein und gönn Dir mal wieder etwas für DICH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×